Im März kam für Millionen One Direction-Fans die schockierende Nachricht, dass der talentierte Sänger Zayn Malik (22) die erfolgreiche Boyband verlässt. Über zehn Monate ist das nun her, und der Brite will jetzt sein erstes Solo-Album veröffentlichen. In einem Interview dazu hat er jetzt aber auch erstmals ganz offen über die Zeit nach dem Ausstieg und den wahren Grund dafür gesprochen.

Zayn Malik
AKM-GSI / Splash News
Zayn Malik

In einem langen und sehr ausführlichen Interview beschreibt der junge Popstar seine Zeit bei einer der erfolgreichsten Bands der Welt. "Da war kein Raum für mich in der Band, um kreativ herumzuexperimentieren", verrät er gegenüber Fader. Scheinbar war er als Teil der Band nicht mehr mit seinem musikalischen Werdegang zufrieden. "Das ist keine Musik, die ich mir selbst anhören würde. Sie ist verdammt einfach." Ob er sich die Musik denn mit seiner Freundin auf einer Party anhören würde, beantwortete er mit einem klaren "Nein".

Zayn Malik
Splash News
Zayn Malik

"Wenn ich ein Date mit einem Mädchen hätte, würde ich coole Sch**** spielen. Ich will Musik machen, von der ich denke, dass es coole Sch**** ist. Das ist wohl nicht zu viel verlangt", erklärt er weiter. Sein Ende bei 1D ist also nur der Anfang seiner ganz eigenen Musik, hinter der er selbst auch zu 100 Prozent steht!

Mark Cavill/WENN.com