Kris Jenner (60) ist ganz vernarrt in ihren deutlich jüngeren Toyboy Corey Gamble, der sogar ihr Ehemann werden soll. Aber dieser ist mit seinen Auftritten in der Öffentlichkeit und in TV-Shows nicht zufrieden. Deshalb fordert der Amerikaner nun von seiner Geliebten eine höhere Gage.

Kris Jenner und Corey Gamble
SIPA/WENN.com
Kris Jenner und Corey Gamble

Eigentlich hat Corey keinen Grund zur Klage, schließlich führt er ein traumhaftes Leben im Blitzlichtgewitter an der Seite einer echten Lady. Doch er "bekommt monatlich nur 10.000 US-Dollar für seine Auftritte bei 'Keeping Up with the Kardashians' und für die ständige Begleitung von Kris. Langsam bemerkt er aber, wie die Dinge laufen - und verlangt für seine 'Beförderung' mehr Geld", erklärte ein Insider dem Portal Radar Online. Die traurige Wahrheit sei nämlich, dass Corey zwar ständig in der Nähe des Familienoberhauptes ist, "aber zu denen zählt, die am wenigsten verdienen." Selbst die kleine North West (2), die Tochter von Kim Kardashian (35) und Kanye West (38), soll für die Show KUWTK eine Mega-Gage erhalten.

Kris Jenner und Corey Gamble
WENN.com
Kris Jenner und Corey Gamble

Eine weitere Sache dürfte dem 35-Jährigen nicht gefallen. "Er hat die völlig falsche Vorstellung, dass eine Ehe mit Kris ihm zum Hausherren - oder zumindest ebenbürtig - machen würde. Doch da kann er sich auf eine fette Überraschung gefasst machen", wird Corey von dem Insider verhöhnt. Schließlich ist bekannt, dass die 60-jährige Powerfrau die einzige Person ist, die bei dem Kardashian-/Jenner-Klan die Fäden wirklich in der Hand hält - ohne Rücksicht auf Verluste.

Kris Jenner und Corey Gamble
WENN.com
Kris Jenner und Corey Gamble