Mit Leah Reminis (45) Ausstieg bei Scientology war der Druck, den die Sekte auf die Schauspielerin ausübte, keinesfalls vorbei. Die Amerikanerin verlor viele Freunde, zudem wurden sie sowie Menschen in ihrem Umfeld bedrängt. Nun stellte sich heraus, dass auch ihr Dancing with the Stars-Kollege Tony Dovolani (42) von der Religionsgemeinschaft verfolgt wurde, nachdem Leah ihr Buch "Troublemaker" veröffentlicht hatte.

Leah Remini
Jameson Bedonie / Splash News
Leah Remini

In der beliebten Tanzshow waren Leah und Tony ein wunderschönes Paar - doch diese Verbindung sollte dem ehemaligen Coach von Jennifer Lopez (46) zum Verhängnis werden. Wie er gegenüber TMZ gestand, soll Scientology ihn bespitzelt haben. "Ich weiß, dass ich einige Male verfolgt wurde. Ich glaube, sie versuchen, irgendetwas über eine Person herauszufinden, um es dann gegen sie zu verwenden", erklärte der 42-Jährige. Durch Leah habe er viel über die zwielichtige Vereinigung erfahren und das Buch der Ex-King of Queens-Darstellerin habe ihm "die Augen geöffnet darüber, dass viele Ungerechtigkeiten begangen wurden."

Tony Dovolani
Larry Busacca Getty Images Entertainment
Tony Dovolani

Auch wenn ein Scientology-Sprecher die Vorfälle dementiert, sei Tony von den Vorfällen überzeugt - Angst verspüre er dennoch nicht. "Ich lebe in einem freien Land", erklärte der gebürtige Kosovo-Albaner, der in seinem Heimatland scheinbar schlimmere Situationen überstehen musste.

Tony Dovolani
Larry Busacca Getty Images Entertainment
Tony Dovolani