Es trennten ihn 35 Minuten und eine Frage von dem eine Million-Euro-Gewinn, die Leon Windscheid gewinnen konnte. Joker hatte der 26-Jährige keine mehr, dafür ließ er sich für die Beantwortung einfach Zeit - zu Recht! Denn damit erspielte er sich den höchsten Gewinn bei Wer wird Millionär.

Günther Jauch
RTL / Stefan Gregorowius
Günther Jauch

"In so einer Situation kann man sich nicht ganz sicher sein. Die Aufregung ist viel zu groß. Aber ich war mir am Ende so sicher, dass ich es mir nie verziehen hätte, es nicht zu riskieren und habe C gesagt", so der Doktorand gegenüber RTL. Die Frage, die Leon zum Millionär machte, bezog sich auf das beliebte Kinderspielzeug der Zauberwürfel. Der Eventveranstalter sollte die Anzahl der Steinchen benennen. Tatsächlich hatte er keinen Joker mehr übrig und musste durch bloßes Nachdenken auf die richtige Lösung kommen.

Günther Jauch und Leon Windscheid
RTL / Frank Hempel
Günther Jauch und Leon Windscheid

Als Belohnung gab es dann noch den Anzug von Moderator Günther Jauch (59). Warum? Ganz einfach, weil Günther ihm diesen Versprochen hat. "Als alles vorbei war, durfte ich dann in seine Umkleide. Ohne Umschweife zog der Quizmaster sich bis auf die Unterhose aus und gab mir zum Jackett noch Hemd, Hose, Gürtel und Krawatte", erinnert sich Leon. Somit bleibt dieser Abend für den jungen Millionär gleich doppelt in Erinnerung.

Günther Jauch
RTL / Frank Hempel
Günther Jauch

Den Gewinn investiert er in die gemeinsame Eventfirma von ihm und seinem Bruder. Außerdem plant er Reisen mit seiner Familie und seiner Freundin. Aber neben dem Vergnügen möchte Leon auch etwas für die Flüchtlingshilfe spenden.

Günther Jauch
RTL / Stefan Gregorowius
Günther Jauch
Leon Windscheid
RTL / Frank Hempel
Leon Windscheid
Leon Windscheid
RTL / Frank Hempel
Leon Windscheid
RTL