Wenn man an Cosma Shiva Hagen (34) und Barbara Schöneberger (41) denkt, fallen nicht direkt Gemeinsamkeiten auf. Die eine ist die junge brünette Tochter einer Musikerin, die andere ist die blonde Mutter zweier Kinder. Doch eins vereint die Zwei nun: Sie wurden jetzt für ihre ehrenamtliche Arbeit mit dem Bundesverdienstkreuz und der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet!

Patrick Hoffmann/Wenn

Die Tochter von Nina Hagen (60) sagte schon vor Langem, dass sie sich nicht auf dem Erfolg ihrer Mutter ausruht und dass sie ihr eigenes Geld verdient. Und dazu engagiert sie sich auch noch in zahlreichen Aktionen. An einem Spendenmarathon der UNO-Flüchtlingshilfe hatte die 34-Jährige großen Anteil. Außerdem setzte sie sich für den Wiederaufbau in Afghanistan, Fairtrade und viele weitere Themen ein. In der lange von ihr geleiteten Kneipe in Hamburg fanden immer wieder Benefizveranstaltungen statt. Für diese Arbeit erhielt sie vom Bundespräsidenten Joachim Gauck (75) nun die Bundesverdienstmedaille überreicht, heißt es auf der Internetseite des Bundespräsidenten.

Barbara Schöneberger
WENN / Uta Konopka
Barbara Schöneberger

Und auch die Moderatorin, die selbst sagt, sie sei zu Hause total unglamourös, bekam für ihren tollen Einsatz eine Ehrung. Seit über zehn Jahren ist Schöneberger Botschafterin des Kinderhilfswerks und tritt für junge Menschen ein. Für diverse Projekte verschaffte sich die Blondine sogar in Indien und Thailand vor Ort einen Überblick darüber, was mit den Spenden passiert. Weiter macht sie auf die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) aufmerksam. Dafür überreichte man ihr feierlich das Bundesverdienstkreuz am Bande.

WENN