Sie tut es tatsächlich: Kim Kardashian (35) isst nach der Geburt ihres zweiten Kindes ihre eigene Plazenta! Das hat die Frau von Kanye West (38) nun offiziell bestätigt und gleich noch Einblicke in den neusten Punkt auf ihrem Speiseplan gegeben.

Facebook/ Kim Kardashian

"Ich dachte mir: Wieso sollte ich es nicht versuchen? Was habe ich zu verlieren?", erklärt Kim ihre Beweggründe auf ihrer Website KimKardashianWest.com. "Und wenn ich sage, dass ich meine Plazenta esse, meine ich damit, dass ich sie gefriertrocknen ließ und in Pillenform zu mir nehme", führt sie weiter fort. Auf Facebook hat sie unlängst voller Stolz das Glas veröffentlicht, in dem sie die Pillen aufbewahrt. Der Inhalt wird mit folgendem Etikett angepriesen: "Kim - deine großartige Plazenta."

Kim Kardashian und North West
Instagram/kimkardashian
Kim Kardashian und North West

Schon nach der Geburt von North (2) habe sie ihren Mutterkuchen aufgehoben: "Ich wollte keinen Baby-Blues erleben und habe mir gedacht: Wenn ich Pillen nehme, die aus meinen Hormonen gemacht wurden - von mir, für mich-, dann kann das nicht falsch sein."

Kim Kardashian und Kanye West
Ivan Nikolov/WENN.com
Kim Kardashian und Kanye West