Wenn beide Eltern Schauspieler sind, liegt es nahe, dass das Kind auch in die gleichen Fußstapfen tritt. So bemühen sich auch Chris Pratt (36) und seine Frau Anna Faris (39), ihrem Sohn jetzt schon etwas beizubringen - denn früh übt sich. Daher ermutigt Anna ihren Dreijährigen dazu, an seinem Schauspieltalent zu arbeiten.

"Ich brauche einen Backup-Plan. Was ist, wenn 'Mom' abgeschafft wird? Ich muss einen Ausweg haben", scherzt sie bei Conan. Deshalb bekommt der Sohnemann auch in seinem zarten Alter schon Schauspielunterricht von seiner Mutter. Die "Scary Movie"-Darstellerin musste in ihrer Rolle schon früh lernen, wie man sich richtig erschreckt.

Daher ist das auch die erste Aufgabe, die Anna ihrem Söhnchen stellt. Dabei hilft ein kleiner unechter Käfer, denn dieser soll dem Kleinen Angst einjagen. Dabei läuft er einmal um den Küchenblock, während er ununterbrochen vor sich hinbrabbelt: "Ich laufe herum, ich laufe herum!" - und plötzlich kommt der Schreckensaufschrei.

Anna weiß selbst, dass ihr kleiner Mann daran noch ein bisschen arbeiten kann. Aber für einen Dreijährigen macht er das schon ziemlich gut.

Anna Faris und Chris Pratt bei der "Guardians of the Galaxy Vol. 2"-Premiere in Hollywood 2017
Getty Images
Anna Faris und Chris Pratt bei der "Guardians of the Galaxy Vol. 2"-Premiere in Hollywood 2017
Anna Faris, Chris Pratt und ihr Sohn Jack auf dem Walk of Fame in Hollywood
Getty Images
Anna Faris, Chris Pratt und ihr Sohn Jack auf dem Walk of Fame in Hollywood
Chris Pratt, Anna Faris und ihr Sohn Jack Pratt im April 2017
Getty Images
Chris Pratt, Anna Faris und ihr Sohn Jack Pratt im April 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de