Quotenkönig RTL bekommt ernsthafte Konkurrenz, denn jetzt legt ProSieben im Serien-Duell noch einmal ordentlich nach. Nachdem die Serie "Mike & Molly" nicht so gut bei den Zuschauern angekommen war, hat ProSieben eine neue Sitcom für den Comedy-Dienstag: "Mom". Und die überzeugte gleich bei der ersten Ausstrahlung auf dem deutschen Sender und lieferte Top-Quoten.

Autor und Produzent Chuck Lorre (61), der auch für Two and a half Men und The Big Bang Theory bekannt ist, scheint eine neue Erfolgs-Sitcom erschaffen zu haben. Die Auftaktquote kann sich sehen lassen: Bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren erzielte die Comedy-Serie laut AGF auf Anhieb einen zweistelligen Marktanteil von 12,0 Prozent. Der Sender schob im Anschluss gleich eine zweite Folge nach, die den Marktanteil in der Zielgruppe auf 15,0 Prozent ansteigen ließ. "Scary Movie"-Star Anna Faris (37) überzeugte die Zuschauer als die alleinerziehende Kellnerin Christy, die nach jahrelanger Alkoholsucht ihr Leben in den Griff kriegen will. Klingt nach einem guten Plan - wäre da nicht ihre Mutter Bonnie, die von Allison Janney (54) gespielt wird. Die begleitet ihre Tochter zu den Anonymen Alkoholikern, da sie selbst mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hat. Bei den wöchentlichen Treffen bleiben hoffentlich die beiden Frauen - bei den Zuschauern jedoch kein Auge - trocken.

Den neuen Comedy-Hit könnt ihr immer dienstags ab 22:15 Uhr auf ProSieben sehen.

Anna Faris und Chris Pratt auf der Premiere von "Passengers", 2016
Matt Winkelmeyer/Getty Images
Anna Faris und Chris Pratt auf der Premiere von "Passengers", 2016
Anna Faris, Chris Pratt und ihr Sohn Jack auf dem Walk of Fame in Hollywood
Jesse Grant/Getty Images for Disney
Anna Faris, Chris Pratt und ihr Sohn Jack auf dem Walk of Fame in Hollywood
Chris Pratt und Anna Faris bei der "Guardians Of The Galaxy Vol. 2"-Premiere
Frederick M. Brown/Getty Images
Chris Pratt und Anna Faris bei der "Guardians Of The Galaxy Vol. 2"-Premiere


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de