Und da folgte schon der nächste Streich: Der DJ Jan Leyk (31) ist unter anderem für seine diversen Social-Medi-Disse bekannt. So mussten schon prominente Kollegen wie Angelina Heger (23) oder David Ortega (30) dran glauben. Nun hat sich der ehemalige Berlin - Tag & Nacht-Star ein neues Opfer auserkoren und dabei handelt es sich um eine aktuelle Teilnehmerin von DSDS.

RTL / Stefan Gregorowius

Gestern lief nämlich die neue Staffel der beliebten Castingshow an und in der ersten Folge war mitunter der Auftritt von Kandidatin Melanie Schnee zu sehen. Diese performte "Run" von Leona Lewis (30) und baute dabei ganz individuelle Heavy-Metal-Töne mit in ihren Gesang ein. Jan war von ihrem Auftritt offensichtlich nicht ganz so angetan, denn er veräppelte ihre Darbietung in einem Video auf seiner offiziellen Facebook-Seite. In dem Clip kann man Melanies Casting sehen und als der besagte Metal-Teil beginnt, hat sich der DJ selbst mit hineingeschnitten, um laut zu rülpsen. Damit macht er klar, dass ihre dunkle Stimme für ihn wie ekelige Leibestöne klingt.

Jan Leyk
jan_leyk_official/Instagram
Jan Leyk

Vielleicht sieht Melanie den Beitrag ja als Kompliment, da ein offizieller Jan-Leyk-Diss mittlerweile schon fast zum Berühmtsein dazugehört. Sie hat es dank dieser ungewöhnlichen Performance immerhin schon in den Recall geschafft.

Angelina Heger und Jan Leyk
Facebook/ Jan Leyk
Angelina Heger und Jan Leyk

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.