Bereits vor Kurzem machte Gina-Lisa Lohfink (29) mit einem Statement ihres Anwalts klar: Sie steht zu den Vergewaltigungsvorwürfen, mit denen sie zwei junge Männer belastet. Jetzt meldet sich die ehemalige Germany's next Topmodel Kandidatin in einer Video-Botschaft selbst zu Wort!

Gina-Lisa Lohfink
Facebook/ Gina-Lisa Lohfink
Gina-Lisa Lohfink

"Die Wahrheit wird ans Licht kommen", meint die 29-Jährige in dem kurzen Film zu ihren Fans auf Facebook! Zunächst dankt sie allen für die tolle Unterstützung in der schweren Zeit, die sie aktuell durchlebt. Besonders vom Beistand ihrer Busenfreundin Sarah Knappik (29) ist sie überrascht: "Mit ihr habe ich überhaupt nicht gerechnet. Vielen Dank Sarah an dich, dass du mich auch so unterstützt!" Der Vorwurf, dass zwei Männer sie vergewaltigt haben, wurde ihr selbst zum Verhängnis: Das Gericht meint, die Blondine habe gelogen. "Ich bin fix und fertig, das macht mich alles sehr kaputt!"

Gina-Lisa Lohfink
Sascha Steinbach Getty Images Entertainment
Gina-Lisa Lohfink

Und weiter warnt sie alle Mädchen und Frauen vor den Gefahren von Alkohol und Drogen. "Passt auf eure Getränke auf, haltet sie in der Hand, es geht schneller als ihr denkt!" Angeblich sollen ihr die Männer im Jahr 2012 K.O.-Tropfen in ihr Glas gemischt haben, bevor sie sie zum Sex gezwungen haben sollen. Die ganze Botschaft könnt ihr euch in voller Länge am Ende des Artikels ansehen.

Gina-Lisa Lohfink und Sarah Knappik
Patrick Hoffmann/WENN.com; AEDT/WENN.com
Gina-Lisa Lohfink und Sarah Knappik

Die Wahrheit kommt immer an's Licht

Posted by Gina-Lisa Lohfink on Montag, 4. Januar 2016