Die Kakerlaken, Spinnen und Mehlwürmer sehnen sich schon nach den neuen Promi-Opfern aus Deutschland und freuen sich daher riesig auf die bevorstehende Staffel des Dschungelcamps. Am 15. Januar fällt der Startschuss für die zehnte Runde der Ekel-Show. Und die diesjährigen Stars müssen besonders stark sein, denn anlässlich des Jubiläums werde die Regeln deutlich verschärft.

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow
RTL / Stefan Gregorowius
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow

Üblicherweise können die Kandidaten vor ihrem Einzug ins karge Dschungelcamp noch einmal ordentlich Kraft im Luxushotel tanken. Ganze vier Tage blieben den früheren Teilnehmern stets im glamourösen Domizil, um sich entsprechend von ihren Liebsten zu verabschieden und sich mit ihren Mitstreitern schon einmal für das karge Urwald-Leben zu verbünden. Doch damit ist dieses Jahr laut Bild Schluss: Jenny Elvers (43), Menderes (32) und Co. fliegen weder in der Business-Class nach Australien, noch residieren sie in einem Luxushotel.

Jenny Elvers
AEDT/WENN.com
Jenny Elvers

In einer durchschnittlichen Unterkunft werden die Stars ihre letzten Stunden in Freiheit verbringen und haben dabei nicht einmal die Möglichkeit ihre Mit-Camper kennenzulernen. Denn dieses Jahr herrscht eine absolute Kontaktsperre zu den anderen Promis, sodass sich einzelne Personen nicht miteinander verbrüdern können. Somit bleibt es innerhalb der ersten Episoden überaus spannend, welche Allianzen sich unter den Urwald-Kämpfern wohl schließen werden.

Rolf Zacher
AEDT/WENN.com
Rolf Zacher