Gute Nachrichten für Lamar Odom (36)! Der Ex-Basketball-Profi ist nicht nur aus dem Krankenhaus entlassen worden, er wird sich für seinen Drogenkonsum in der tragischen Bordellnacht nicht vor Gericht verantworten müssen.

Lamar Odom
WENN.com
Lamar Odom

Die Mischung aus Kokain und Potenzmittel hätte Lamar Odom fast das Leben gekostet. Der Ex von Khloe Kardashian hatte im Oktober 2015 in einem Bordell extrem über die Stränge geschlagen - und das fast mit dem Leben bezahlt. Lange Zeit war nicht klar, ob der Sportler diesen Vorfall überstehen würde. Erst vor wenigen Tagen wurde er aus dem Krankenhaus entlassen - eine gute Nachricht für ihn und seine Angehörigen. Die Angst, dass sich der Amerikaner nach seiner Genesung vor Gericht verantworten muss, wird ihm nun offenbar ebenfalls genommen. Die Staatsanwältin Angela A. Bello sagte jetzt in einem Statement: "Auf der Grundlage der vorliegenden Beweise und Begleitumstände hat die Staatsanwaltschaft von NYE County beschlossen, ihn nicht wegen Drogenbesitzes zu belangen."

Khloe Kardashian und Lamar Odom
WENN
Khloe Kardashian und Lamar Odom

Das dürfte nicht nur Lamar freuen, sondern auch seine Ex Khloe Kardashian (31), die sich seit dem Vorfall intensiv um ihren ehemaligen Partner kümmert. Es scheint, es hätte der einstige NBA-Star eine zweite Chance bekommen - bleibt zu hoffen, dass er diese auch in Zukunft nutzen wird.

Lamar Odom
WENN
Lamar Odom