Am Freitag geht es endlich los, die Jubiläumsstaffel vom Dschungelcamp startet. Big Brother-Kultstar Jürgen Milski (52) ist einer der zwölf Bewohner und stellt sich mental schon mal auf die Zeit im australischen Busch ein - und schließt gewisse Dinge vorab kategorisch aus.

Nathalie Volk, Thorsten Legat, Jenny Elvers, Menderes, Helena Fürst, Sophia Wollersheim, Jürgen Mils
RTL / Stefan Gregorowius
Nathalie Volk, Thorsten Legat, Jenny Elvers, Menderes, Helena Fürst, Sophia Wollersheim, Jürgen Mils

Die Ekel-Essens-Prüfungen bringen wohl jeden Campbewohner an seine Grenzen. So wird es vermutlich auch Jürgen Milski ergehen, wenn er bei einer der gefürchteten Prüfungen antreten muss. Der sonst so kesse Sänger gibt sich gegenüber RTL ungewohnt verhalten: "Ich weiß wirklich nicht, wie ich reagieren werde." Känguruhoden würde er aber auf keinen Fall essen, gibt er zu. Dennoch sieht der 52-Jährige positiv in seine Dschungelzukunft: "Ich habe einen großen Vorteil, weil ich immer 'ich' bin." Schon 2000 lässt sich Milski im deutschen TV "einsperren", nimmt an der ersten Big Brother-Staffel teil, wird Zweiter und entwickelt sich zum echten Publikumsliebling. Ein weiterer Vorteil für den Kölner? "Ich glaube, die zwei Wochen im Dschungel sind zehn Mal härter als die drei Monate Big Brother."

Jürgen Milski
ActionPress/ Guido Ohlenbostel
Jürgen Milski

Ob Jürgen Milski bei einem Känguruhoden kneifen wird und wie sich der Ballermann-Star in der Camper-Gruppe anstellt, seht ihr ab dem 15. Januar um 21.15 Uhr und dann täglich ab 22.15 Uhr bei RTL.

Jürgen Milski
ActionPress
Jürgen Milski

Alle Infos zum "Dschungelcamp" findet ihr auf RTL.de.