Bert Wollersheim (64) geht es wahrscheinlich gerade gar nicht gut. Erst vor Kurzem wollte er nach Australien reisen, um dort seine Sophia (28) zu unterstützen. Die gehört nämlich zu den neuen wagemutigen Dschungelcampern. Doch Bert wurde die Einreise nach Australien verweigert und das, obwohl er seine Frau doch ohnehin schon so bitterlich vermisst. Im Interview mit Promiflash erklärt er nämlich, wie schlimm bereits eine vorherige Trennung von Sophia für ihn war.

Sophia Wollersheim und Bert Wollersheim
Patrick Hoffmann / WENN
Sophia Wollersheim und Bert Wollersheim

Rund 14 Tage werden Sophia und Bert Wollersheim sich nun nicht sehen können. Eine schwierige Zeit steht bevor, doch das Paar hat schon Schlimmeres durchgemacht, wie der Bordellbesitzer im Interview mit Promiflash erklärt: "Wir hatten schon einmal eine Prüfung diesbezüglich, das war während meiner Knastzeit vor drei Jahren, das waren sieben Wochen, auch nicht viel, aber für uns das erste Mal und eine sehr schwere Zeit.

Bert Wollersheim und Sophia Wollersheim auf einem Event
ActionPress / Ralf Jürgens
Bert Wollersheim und Sophia Wollersheim auf einem Event

Bei der aktuellen Trennung wird der Spieß dann aber wohl umgedreht. Schließlich wird es Sophia sein, die in Isolation von der Außenwelt abgeschirmt wird. Der gute Bert kann sich, wenn es gut läuft, seine hübsche Blondinen-Freundin wenigstens noch jeden Abend im TV anschauen.

Bert Wollersheim und Sophia beim Promiboxen
ActionPress / Guido Ohlenbostel
Bert Wollersheim und Sophia beim Promiboxen

Was Bert noch erwartet, während Sophia im Dschungel hockt, erfahrt ihr im Clip am Ende des Artikels.