Gleich zwei Schicksalsschläge auf einmal ereilten Weltstar Celine Dion (47): Erst verlor sie ihren geliebten Ehemann René Angélil (✝73) und schließlich auch ihren Bruder. Während sich viele die Frage stellten, ob die Sängerin auf der Beerdigung ihres Mannes singen würde, musste sie Familie und Fans enttäuschen. Der Verlust war für sie einfach noch zu frisch. Jetzt könnte es aber sein, dass die Musik Celine doch mehr Halt geben könnte als gedacht.

Celine Dion und René Angélil
Splash News
Celine Dion und René Angélil

Wie People berichtet, könnte die "My Heart Will Go On"-Sängerin es als therapeutisch empfinden, ihre Arbeit wieder aufzunehmen. Schon im Februar könnte diese wieder ein Teil ihres Alltags werden, denn Celine hat einen angesetzten Auftritt am 23. Februar im Caesars Palace in Las Vegas. "Es wäre das, was René sich von ihr wünschen würde. Er möchte, dass sie performt und wieder zurückkommt", so ein Insider. "Er kannte sie besser als irgendjemand anderer und wahrscheinlich weiß er, dass sie es braucht, zu performen."

Celine Dion, Sängerin
Kevin Winter/Getty Images
Celine Dion, Sängerin

Im letzten Jahr verließt Celine kaum noch die Seite ihres Mannes. "Sie reiste nie. Sie wollte 24 Stunden am Tag bei ihm sein, im Fall, dass etwas passiert." So konnte Celine ihrem Mann auch am Tag seines Todes zur Seite stehen.

Celine Dion und René Angélil
ActionPress/ Russ Einhorn/STAR MAX
Celine Dion und René Angélil