Sie ist der neue Shootingstar Hollywoods: Innerhalb weniger Jahre hat Michael Fassbenders (38) Liebste ihre Heimat hinter sich gelassen und es auch in der amerikanischen Filmindustrie geschafft. Die zarte Beauty, die vor allem in "Ex Machina" mit ihrer besonderen Performance auffiel, hat sich aber immer noch nicht so ganz an ihr neues Leben gewöhnt. Als Schwedin in Hollywood - das bringt große Herausforderungen mit sich.

Schauspielerin Alicia Vikander
Getty Images
Schauspielerin Alicia Vikander

Begonnen hat Alicia (27) ihre Schauspielkarriere in Skandinavien, wo sie sich schnell einen Namen machte. Mittlerweile tummelt sie sich unter den großen internationalen Superstars und kann in Sachen Talent natürlich mithalten. Das stellt sie aktuell neben Eddie Redmayne (34) in dem hochgelobten Film "The Danish Girl" unter Beweis. Doch eine Challenge ihres neuen beruflichen Umfelds ist zwar so selbstverständlich wie banal, angesichts der Tatsache, dass Alicia Vikander nun in den USA arbeitet, macht es aber deshalb nicht weniger schwierig für sie: Filme in englischer Sprache drehen zu müssen.

Alicia Vikander
WENN
Alicia Vikander

Da Englisch nicht ihre Muttersprache ist, war dies natürlich eine große Umstellung für die 27-Jährige. Das merkte sie in ihrem ersten US-Film ganz schnell. "Ja, 'Anna Karenina' war ziemlich hart", verriet Alicia gegenüber Interview, "es gibt diesen Filter zwischen dem Gedanken und den Wörtern, die aus deinem Mund kommen. Aber zum Glück ist der Filter inzwischen dünner."

Alicia Vikander
Getty Images
Alicia Vikander

Inklusive "Anna Karenina" hat Alicia Vikander innerhalb von drei Jahren ja schließlich bereits sage und schreibe 13 Filme gedreht! Klar, dass sie sich da an die neuen Arbeitsbedingungen gewöhnt hat und ihre Unsicherheiten weniger geworden sind.