Dirk Nowitzki (37) ist nicht nur einer der bekanntesten Basketballspieler der Welt, der NBA-Star gehört auch nach knapp 20 Jahren im Geschäft noch immer zu den wertvollsten Mitgliedern seines Teams, den Dallas Mavericks. In der Vergangenheit konnte der gebürtige Würzburger auch für Deutschland einige Titel einfahren. Wie es in Zukunft mit seiner Karriere weitergeht? Im Interview sprach der Wahl-Amerikaner erstmals über seine Zukunftspläne im Profi-Sport.

Dirk Nowitzki bei der Premiere zu "Der perfekte Wurf" im Jahr 2014
Getty Images
Dirk Nowitzki bei der Premiere zu "Der perfekte Wurf" im Jahr 2014

Kehrt Dirk Nowitzki seiner Heimat jetzt endgültig den Rücken? Gegenüber BILD erklärte der Sport-Star jetzt: "Das letzte Spiel bei der EM in Berlin war mein letztes Spiel für Deutschland. In meinem Kopf war es das in dem Moment ja ohnehin." Ein Abschied, der ihm nicht sehr leicht gefallen sein dürfte, schließlich beehrte Nowitzki seit 1997 die deutsche Nationalmannschaft mit seinem Talent. Umso emotionaler nahm er das letzte Spiel für sein heimisches Team wahr: "Ich hatte Tränen in den Augen und es fühlte sich nach Abschied an." Ein Abschied von Deutschland, aber nicht aus dem Business.

Dirk Nowitzki bei einem Spiel für Dallas Mavericks
WENN
Dirk Nowitzki bei einem Spiel für Dallas Mavericks

Seinem Team, den Dallas Mavericks, bleibt der NBA-Profi nämlich weiterhin erhalten. Und auch in der neuen Saison könnte er Erfolge feiern: "Jetzt kommen viele schwere Gegner. Aber wir sind in einer sehr guten Position, haben teilweise sehr gut gespielt. Ich habe im November gut angefangen, hatte dann im Dezember ein kleines Loch. Das war wie verhext. Aber jetzt läuft es wieder rund." Ob Nowitzki erneut in die Play-offs einziehen wird? Noch ist nichts entschieden.

Dirk Nowitzki
WENN
Dirk Nowitzki