Harte Schale, weicher Kern - das scheint nicht nur auf Thorsten "Legatus Rex" (47) zuzutreffen, sondern auch auf die bisherige Fürstin der Finsternis, Helena. Der Dschungel-Flirt mit einem der Security-Männer ließ die RTL-Anwältin erstmals aufblühen. Als sie jetzt einen Brief ihrer Familie im Camp erhielt, brachen sämtliche Emotionen aus der sonst eher regungslosen Rasta-Trägerin heraus.

Helena Fürst
--, --
Helena Fürst

Wie jedes Jahr gab es auch in der Jubiläumsstaffel des Dschungelcamps den besonders gefühlsgeladenen Moment, in dem die furchtlosen Wildnis-Abenteurer Post aus der Heimat erhalten haben. Bei den Busch-Bewohnern sorgen die aufbauenden Worte ihrer Liebsten immer für zahlreiche Tränen und wehmütige Gefühlsregungen, so auch bei Helena. Als sie die Zeilen ihrer Tochter Xenia und ihrer Mutter vorgelesen bekommt, gibt es für die Emotionen der Kämpferin aus Leidenschaft kein Halten mehr.

Helena Fürst im Dschungelcamp
--, --
Helena Fürst im Dschungelcamp

"Meine Familie bedeutet mir alles, egal was passiert. Die sind immer für mich da. Das hier geht vorbei, das bleibt, immer", betonte die Blondine mit verweinten Augen vor der Kamera. Den Zuschauern zeigt sie sich hier eine ganz neue Seite der sonst sehr toughen Doku-Soap-Darstellerin - Und die kommt gut an! "Ich finde sie inzwischen sogar ein bisschen sympathisch", bemerkte ein Promiflash-User. "Sie wäre eine richtig coole Königin!", findet ein anderer Leser.

Helena Fürst
--, --
Helena Fürst

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.