Die neue Freundin des einzigen männlichen Nachkommen des Kardashian-Klans, Robert (28), geriet zuletzt mit dem Gesetz in Konflikt. Blac Chyna (27) wurde am Austin International Airport festgenommen, nachdem sie betrunken an einer Flughafen-Bar randaliert hatte. Die Beamten stellten bei dem Model nicht nur einen hohen Alkoholpegel fest, sondern fanden außerdem Drogen in ihren Privatsachen. Nun wurde ein neues brisantes Detail des Zwischenfalls bekannt: Blac solle Ecstasy bei sich gehabt haben.

Blac Chyna
Splash News
Blac Chyna

Bei der Untersuchung der verwirrten Exfreundin von Rapper Tyga (26) entdeckten die Beamten zwei weiße Pillen mit "gold glitzernden Flocken" in ihrem Sonnenbrillen-Etui. Schnell wurden nach Angaben von The Hollywood Gossip die Tabletten getestet und dabei stellte sich heraus, dass es sich um MDMA, auch bekannt als Ecstasy, handelt. Blac soll der Polizei anschließend selbst erzählt haben, dass sie Xanax, eine Art Gefühlsnarkose für Gestresste, genommen hätte. Dabei soll unklar gewesen sein, ob sie danach süchtig war, oder ein Rezept für das drogenähnliche Mittel hatte.

Blac Chyna und Robert Kardashian
Photographer Group / Splash News; WENN
Blac Chyna und Robert Kardashian

Den Auslöser für das Polizei-Aufgebot hätten Augenzeugen angeblich beobachtet. Blac soll einen Barkeeper verbal sehr aggressiv niedergemacht haben, sodass sie die Polizei rufen mussten. Doch wie das Medium nun berichtete, sei die 27-Jährige nicht lange in Gewahrsam geblieben, denn ihr neuer Liebster legte über zweitausend Kilometer von L.A. nach Austin zurück, um seine Freundin aus der misslichen Lage zu befreien. Trotzdem muss das Model wohl noch mit weiteren rechtlichen Konsequenzen rechnen.

Blac Chyna
Splash News
Blac Chyna