Rihanna (27) hat momentan allen Grund zur Freude: Ihr neues Album "Anti" ist nach einigen Verzögerungen und einer langen Wartezeit endlich veröffentlicht worden. Doch anstatt diesen Erfolg genießen zu können, muss sich die Sängerin mit einem ernsthaften Problem auseinandersetzen: Ein Stalker hatte sich Rihanna als Opfer gesucht.

WENN

Das muss für die 27-Jährige ein schockierendes Erlebnis gewesen sein! Ein junger Mann ließ der karibischen Schönheit ein 15-sekündiges Video zukommen, auf dem er sich selbst befriedigte. Doch damit nicht genug, zuvor teilte er mehrere Drohungen auf ihrem Twitter-Account, von denen einige wirklich brisant waren. Laut Angaben von TMZ hat der Nachsteller beispielsweise geschrieben: "Ich hätte Rihanna vor einer Minute umbringen sollen. Dann würde es mir gut gehen!"

Rihanna
Johns PKI/Splash News
Rihanna

Außerdem soll der bedrohliche Typ mit seinen Waffen angegeben haben, ob diese wirklich existieren, ist allerdings noch nicht bekannt. Doch gefährlich scheint der Stalker trotzdem gewesen zu sein, denn er postete auch ein Foto auf Rihannas Seite, auf dem er sich vor ihrem Anwesen aufhielt. Mittlerweile konnte der unheimliche Verfolger der Musikerin von der Polizei verhaftet und anschließend in eine Psychiatrie eingewiesen werden, wie das Medium weiter behauptet.

Rihanna
Brian To/WENN.com
Rihanna