Das junge Liebes-Glück von Robert Kardashian (28) und Blac Chyna (27) muss sich bereits jetzt ersten Herausforderungen stellen. Die 27-Jährige wurde vor Kurzem an einem Flughafen verhaftet, nachdem sie alkoholisiert randaliert hatte. Zu allem Überfluss wurden bei einer Durchsuchung ihrer privaten Dinge auch noch Ecstasy-Pillen gefunden. Das lässt beim Kardashian-Jenner-Klan die Alarmglocken läuten, denn der befürchtet nun, dass die junge Frau einen schlechten Einfluss auf Rob haben könnte.

Blac Chyna
Instagram / blacchyna
Blac Chyna

Diese Angst sei laut Quellen von TMZ auch nicht unbegründet, denn der 28-Jährige soll wieder Kontakt zu seinen altbekannten Saufkumpanen aufgenommen haben. Einer dieser ehemaligen Freunde aus früheren Partykreisen habe sogar bei einem Familienmitglied der Kardashians angerufen, um mitzuteilen, dass Robert bei einigen seiner ehemaligen Männer nach Drogen gefragt hätte. Kris Jenner (60) und Co. geben nun Blac Chyna die Schuld daran, dass es überhaupt wieder so weit kommen konnte, wie das Medium weiter behauptet.

Blac Chyna
Instagram / blacchyna
Blac Chyna

Für diese Anschuldigung würde ihrer Meinung nach sprechen, dass auch die Erzrivalin von Kylie (18) offenbar einen Hang zu Drogen hat, wie ihr letzter Konflikt mit dem Gesetz beweist. Roberts Großfamilie rechne jedenfalls mit dem Schlimmsten und gehe davon aus, dass der TV-Star wieder in alte Verhaltensmuster abrutscht.

Robert Kardashian und Kris Jenner
Judy Eddy/WENN.com
Robert Kardashian und Kris Jenner