Endlich wieder Massen-Dating im deutschen Fernsehen. Mit Leonard Freier (30) und mehr als einem Dutzend ansehnlichen Ladies startete vergangene Woche die neue Staffel des Formates Der Bachelor. Einer dürfte die Sendung in diesem Jahr mit einem besonders intensiven Blick beobachten: Fast-Bachelor Cedric Pick! Zweimal wurde er als neuer Rosenkavalier in Betracht gezogen. Im Interview mit Promiflash verriet er jetzt, was er über seinen Nachfolger denkt und warum eine Teilnahme am Format für ihn absolut keine Alternative zu seinem jetzigen Leben ist.

Leonard Freier
RTL / Stefan Gregorowius
Leonard Freier

"Abgesehen davon, dass ich eine Freundin habe, sah ich es aber auch nicht als zuträglich für meine Moderationskarriere an, an einem solchen TV-Format teilzunehmen", erklärte der 29-Jährige jetzt ganz offen. Cedric arbeitet als Kommentator beim FC Remscheid, ist erfolgreich und glücklich vergeben! Seine Beweggründe, dem Format eine Absage zu erteilen und den Weg für Leonard freizumachen, sind also mehr als nachvollziehbar.

Instagram / cedric_pick_moderator

RTLs zweite Wahl: Leonard Freier! Von ihm hat sich der Stadion-Sprecher und Moderator bereits vor dem Start der neuen Staffel ein erstes Bild gemacht: "Nach allem, was man in der Presse so liest, ist er wohl sehr offensiv und sorgt damit natürlich für angespannte Stimmung unter den Frauen. Was für den hübschen Blondie scheinbar weniger infrage zu kommen scheint, könnte Leo allerdings zu großem Liebes-Erfolg verhelfen. Für Cedric ein akzeptabler Wesenszug: "Wenn es ihm dabei hilft seine Traumfrau zu finden, warum nicht."

Instagram / cedric_pick_moderator