Eigentlich plaudert Til Schweiger (52) nicht viel über sein Privatleben aus. Doch in letzter Zeit redet er immer häufiger ganz offen über pikante Themen. Jetzt offenbarte er sogar eine heikle Jugendsünde aus seiner Zeit beim Bund: Er hat gekifft!

Til Schweiger
Getty Images
Til Schweiger

In einem Radiointerview mit dem Sender Radio Hamburg plauderte er über seine Zeit bei der Bundeswehr. In der Sendung wurden Fragen von Schweiger-Fans aus dem Internet gestellt. Eine drehte sich offenbar um das Thema Cannabis! "Ich habe eine Zeit lang, als ich bei der Bundeswehr war in Holland, das war so langweilig, dass wir öfters einen gedreht haben", antwortete er überraschend ehrlich!

Schauspieler Til Schweiger
Adam Berry Getty Images Entertainment
Schauspieler Til Schweiger

Doch Schweiger erklärte auch, wieso es überhaupt so weit kam: "Da liegt das Zeug überall rum!" Wer nach seinem Geständnis hoffte, den Hamburger nun auf einer Promi-Party mit einer Tüte anzutreffen, wurde schnell wieder enttäuscht: Der Konsum artete danach nicht aus, wie er weiter verriet. "Ich habe seitdem vielleicht fünf Mal in meinem Leben am Joint gezogen!" Der Tatort-Schauspieler ist also keineswegs kriminell, sondern gestand lediglich eine kleine Jugendsünde.

Til Schweiger
AEDT / WENN
Til Schweiger