Eigentlich stellen sich mehr oder weniger talentierte Menschen vor die DSDS-Jury rund um Dieter Bohlen (62), um berühmt zu werden: Was hat also der längst weltweit bekannte Robbie Williams (42) da verloren? Doch es handelt sich gar nicht um den "Feel"-Sänger, sondern in Wirklichkeit um den Doppelgänger Marko Fischer!

RTL / Stefan Gregorowius

„Scheinbar gibt es da auch eine Ähnlichkeit", erzählt der 44-Jährige in der aktuellen Folge bei RTL über sein großes Idol Robbie. Genau wie das britische Vorbild möchte auch er mit einer herausragenden Stimme berühmt werden. „Ich bin heute hier, weil ich meinen persönlichen Traum realisieren möchte." Um die Jury von seinem Talent zu überzeugen, trällert er - na klar - einen Song von Robbie: Den Mega-Hit "Angel" gibt er zum Besten.

RTL / Stefan Gregorowius

Die Performance überzeugt fast die ganze Jury: Neben dem Pop-Titan geben auch H.P. Baxxter (51) und Michelle (44) ihr "Ja". Vanessa Mai (23) muss er dann im Recall noch überzeugen. Er selbst ist sich bereits jetzt sicher, dass er das mit links schafft, denn er sieht sich bereits als Sieger: „Ich werde Superstar, weil ich eine bestimmte Präsenz habe. Ich habe Ausstrahlung, habe eine Stimme, bin eine Type und ich werde es allen zeigen.”

H.P. Baxxter, Dieter Bohlen, Vanessa Mai und Michelle
RTL / Ralf Jürgens
H.P. Baxxter, Dieter Bohlen, Vanessa Mai und Michelle

In der 13. Staffel der Casting-Show ist er allerdings nicht der erste Double-Kandidat, der sein Glück vor der Jury versucht hat. Bereits vor wenigen Tagen trauten die Fans ihren Augen nicht, als plötzlich ein Conchita Wurst (27) Doppelgänger auf dem blauen Stern stand. Voldo holte sich genau wie Marko dreimal "Ja" und darf sich im Recall nun auf "Robbie Williams" freuen.