Nach ihren Engagements bei Unter uns und GZSZ sieht man Birte Glang (33) heute in einer ganz neuen Rolle. In "Was kostet die Liebe? - Ein Großstadtmärchen" spielt sie eine Escort-Dame. Im Gespräch mit Promiflash verrät der ehemalige Soap-Star jetzt, wie es ihr dabei erging.

Birte Glang
Patrick Hoffmann/WENN.com
Birte Glang

"Am Anfang, als ich das gelesen habe, habe ich gedacht: ‘Na super, jetzt soll ich wieder ein Blondchen spielen’. [...] Dann war das gar nicht so. Das war natürlich die Escort-Dame, aber die hat auch einen tieferen Kern und ist halt nicht nur oberflächlich. Das Tolle daran war eigentlich, das Konträre zu spielen. Einmal dieses sehr Überdrehte, die ist ganz frei, hat keine Vorurteile, für sie ist das nur ein Job", erzählt Birte im Promiflash-Interview. Darüber, dass die Schauspielerin ihre Meinung letztendlich geändert hat, ist sie sehr glücklich - genauso wie über das Endergebnis: "Es ist eine moderne Version des Aschenputtel-Märchens, weil zwei Welten aufeinanderstoßen."

Birte Glang
AEDT/WENN.com
Birte Glang

In der Romantic-Comedy geht es um den Millionär Max (Alexander Khuon), der sich auf den ersten Blick in das Escortgirl Beatrice, alias Nora (Mira Bartuschek), verliebt. Die arbeitet eigentlich in seinem Unternehmen und springt lediglich für ihre erkrankte Cousine (Birte Glang) ein. Wie die Liebesgeschichte ausgeht, sieht man heute um 20:15 Uhr auf SAT.1.

© SAT.1 / Laura Schleicher