Prinzessin Victoria von Schweden (38) und Prinz Daniel (42) sind gerade mega happy: Denn ihre süße Tochter Estelle (4) bekommt bei ihren Streichen künftig Verstärkung von ihrem kleinen Bruder Oscar. Daher sollte eigentlich auch das gesamte schwedische Volk im Freudentaumel wiegen, doch zwei Männer machen dem Glücksrausch einen Strich durch die Rechnung.

Prinz Carl Philip von Schweden, Prinzessin Estelle von Schweden, Prinzessin Victoria von Schweden, P
ActionPress
Prinz Carl Philip von Schweden, Prinzessin Estelle von Schweden, Prinzessin Victoria von Schweden, P

Während in ganz Schweden gestern angesichts der Geburt von Prinz Oscar Carl Olof die Korken knallten, wollten sich zwei Polizisten am liebsten in ihren Betten verkriechen. Denn die Geburt eines royalen Babys ist für die schwedische Polizei stets mit jeder Menge Stress verbunden. "Ein königliches Kind ist geboren. Es wird auch eine königliche Taufe geben. Glückwunsch an Victoria und Daniel. Bedauern an die Polizei", beschwerten sie sich daher bei Twitter und ernteten dafür einen heftigen Shitstorm.

Prinzessin Estelle von Schweden, Prinzessin Victoria von Schweden und Prinz Daniel von Schweden
Instagram / kungahuset
Prinzessin Estelle von Schweden, Prinzessin Victoria von Schweden und Prinz Daniel von Schweden

Daher versuchten sie, ihren Missmut mit einem weiteren Tweet zu rechtfertigen. "Unser Tweet wurde nicht königlich aufgenommen. Wir wollten nicht respektlos sein, nur unterstreichen, wenn der Storch kommt, kommt auch die Polizei", entschuldigten sie sich. Doch die Social-Media-Gemeinde schäumte immer noch vor Wut, sodass die beiden Beamten kurze Zeit später ganz einfach beide Beiträge löschten. Bei der Geburt eines Royal-Babys kennen die Schweden eben keine Gnade.

Prinzessin Estelle von Schweden, Prinzessin Victoria von Schweden und Prinz Daniel von Schweden
Kate Gabor/Kungahuset.se
Prinzessin Estelle von Schweden, Prinzessin Victoria von Schweden und Prinz Daniel von Schweden