Richtig geknistert hatte es in der gestrigen Folge von Der Bachelor nicht zwischen Leonard Freier (31) und Leonie-Rosella Gast. Das Küken unter den drei verbliebenen Kandidatinnen ging nicht auf die Knutsch-Versuche des Junggesellen ein - und bekam in der Nacht der Rosen dafür eine Abfuhr. Doch statt sich mit ihrem Bachelor-Aus anzufreunden, wetterte Leonie-Rosella noch in der Sendung gegen Leonard. Ist sie etwa eine schlechte Verliererin?

"Mir geht es gerade richtig schlecht, ich fühl mich verarscht! Ich kann das nicht verstehen!", ließ die 22-Jährige Dampf ab, um dann noch mit einer fiesen Breitseite gegen Leo nachzulegen: "Ich glaube, Leonard hat mir was vorgespielt!" Ist ihre Aufregung vielleicht aber auch verständlich? Immerhin hat der "Knutschelor" in den Wochen zuvor heftig mit der Studentin geflirtet - und ihr schon Hoffnungen auf die letzte Rose gemacht. Vielleicht übermannte Leonie-Rosella auch nur der Frust über das für sie so überraschende Aus.

Doch wie seht ihr es? Frust oder schlechte Verliererin: Stimmt ab in unserem Voting!

Leonard Freier und Leonie-Rosella GastDer Bachelor, RTL
Leonard Freier und Leonie-Rosella Gast
Leonard Freier und Leonie-Rosella GastDer Bachelor, RTL
Leonard Freier und Leonie-Rosella Gast
Leonard Freier und Leonie-Rosella GastDer Bachelor, RTL
Leonard Freier und Leonie-Rosella Gast
Breitseite gegen Bachelor-Leo: Ist Leonie Rosella eine schlechte Verliererin?3839 Stimmen
2261
Ja - Sie hätte ihr Aus einfach hinnehmen und schweigen sollen
1578
Nein - Ist doch verständlich, dass sie nach dem Aus frustriert ist


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de