Spiel, Satz - und am Ende kein Sieg für die Liebe! Comedy-Star Oliver Pocher (38) und Tennis-Profi Sabine Lisicki (26) sind kein Paar mehr, verkündeten erst vor wenigen Stunden ihr offizielles Beziehungs-Aus. Doch war ihre Liebe vielleicht schon von Anfang an zum Scheitern verurteilt?

Sabine Lisicki
ATP / WENN.com
Sabine Lisicki

Er ist ein beliebter Entertainer, sie eine erfolgreiche Tennisspielerin: Oliver Pocher und Sabine Lisicki sind gefragte Personen. War es also vielleicht der Job, der das Paar auseinanderbrachte? Pocher ist ein begehrter Show-Gast, legt als DJ auf und bespaßt in der Nation die Menschen. Sabine hingegen ist als Tennisspielerin von ihrer sportlichen Leistung abhängig, steht viel auf dem Platz, trainiert und spielt Turniere. War das am Ende vielleicht einfach zu viel für die junge Liebe? Schon im Oktober 2014 erkannte Pocher die Schwierigkeiten einer solchen Beziehung, erzählte im Interview mit Promiflash: "Es kommt schon mal vor, dass man innerhalb von einer Woche in New York, Hong Kong und Tokio ist. Und das ist immer okay, das macht auch durchaus Spaß und ist aber auch ziemlich aufwendig, die ganze Veranstaltung."

Oliver Pocher und Sabine Lisicki
Manfred Lindau/WENN.com
Oliver Pocher und Sabine Lisicki

Eine Beziehung als Veranstaltung zu bezeichnen, ist wohl nicht das, was die Liebste unbedingt hören will. Generell wirkte es oft so, als würde Pocher sich zu sehr über die Partnerschaft lustig machen, der nötige Ernst fehlte zumindest bei öffentlichen Auftritten immer wieder. Nun ist es endgültig vorbei zwischen den beiden - und irgendwie haben es viele schon vorher geahnt.

Oliver Pocher und Sabine Lisicki
Getty Images
Oliver Pocher und Sabine Lisicki

Auch Bachelorette Alisa muss die Trennung von ihrem Patrick (25) verkraften. Wie sie ihren Liebeskummer bewältigen will, verraten wir euch im folgenden Video: