Freche Schnauze, fehlender Respekt und ein fieser Seitenhieb auf Moderatorin Sylvie Meis: Niels Ruf (42) zeigte sich in der diesjährigen Ausgabe von Let's Dance nicht gerade von seiner Schokoladen-Seite, ließ immer wieder den Anti-Gentleman raushängen. Nach mieser Performance hieß es für ihn am Freitagabend "Ciao Let's Dance", der Moderator musste die Show verlassen, nachdem nicht genug Zuschauer für ihn zum Telefon griffen. Gegenüber Promiflash äußerte sich der Rausflieger jetzt zu seinem Show-Aus.

Niels Ruf und Otlile Mabuse
Andreas Rentz / Getty Images
Niels Ruf und Otlile Mabuse

Für Niels Ruf sollte es der ganz große Erfolg werden, doch schon nach Show zwei musste er die Tanzshow Let's Dance wieder verlassen. Nicht nur sein anstößiger Humor, sondern auch sein fehlendes Talent wurden ihm letztendlich zum Verhängnis. Von Trauer über sein Ausscheiden ist allerdings keine Spur, nur kurz nach der Show verrät er gegenüber Promiflash: "Ich bin vielleicht auch ein bisschen erleichtert." Schließlich zeigte er sich vor den Kameras von einer Seite, mit der er sowohl bei der Jury als auch bei den Moderatoren eher anzuecken schien. Und auch im Training zeigte er sich eher auf Flirtkurs, anstatt vom Ehrgeiz gewillt."In zwei Sendungen da rumtanzen... ich bin eher der Typ für irgendwas mit Sitzen", scherzte er nach der Show.

Niels Ruf
Andreas Rentz / Getty Images
Niels Ruf

Höchstens seinem Stolz dürfte der Rausschmiss jetzt einen tiefen Stoß versetzt haben. In Zukunft konzentriert sich der 42-Jährige wohl lieber wieder auf seine Aufgabe als komödiantischer Autor und TV-Star. Damit scheint er definitiv mehr Erfolg zu haben.

Niels Ruf
WENN
Niels Ruf