Bei den Kardashians ging es in den letzten Wochen ziemlich turbulent her. Erst die angebliche Schwangerschaft von Kylie Jenner (18), dann der bittere Familien-Streit um Hahn im Korb Robert Kardashian (29) und seine neue große Liebe. Mittlerweile scheinen sich die Wogen unter den Geschwistern wieder geglättet zu haben, wie ein süßes Familienbild offenbart. Doch hinter der heilen Fassade könnte ein großer Fake stecken.

Kendall Jenner, Penelope Disick und Mason Disick
LA Photo Lab / Splash News
Kendall Jenner, Penelope Disick und Mason Disick

Am Samstagabend fand sich der Kardashian-/Jenner-Clan im japanischen Restaurant "Nobu" in Malibu ein, um Robs 29. Geburtstag und den grünen St. Patricks Day zu zelebrieren. Im Laufe der Feierlichkeiten posierten die Familienmitglieder spontan für gemeinsame Fotos, die später, wie könnte es auch anders sein, auf den Instagram-Profilen von Kim (35), Kourtney (36) und Kendall (20) landeten und eine heile Welt suggerierten. Doch bei genauerem Blick fällt auf: Eine von Robs Schwestern fehlte bei der Reunion: Khloe (31)!

Kylie Jenner, Kim Kardashian, Kanye West, Kendall Jenner, Robert Kardashian, Kourtney Kardashian und
Instagram / Kourtney Kardashian
Kylie Jenner, Kim Kardashian, Kanye West, Kendall Jenner, Robert Kardashian, Kourtney Kardashian und

Während erst behauptet wurde, die Blondine sei schlichtweg krank gewesen, offenbarte jetzt ein Insider gegenüber RadarOnline die wahren Gründe für ihr Fehlen: "Rob will sich nicht mehr von Khloe kontrollieren lassen. Er will nichts mehr mit ihr zu tun haben, bis sie sich öffentlich bei ihm und Blac entschuldigt." Khloe habe in der Vergangenheit stark über die neue Beziehung von Rob hergezogen, vor allem der Fakt, dass Blac ein Kind mit Kylies Freund Tyga (26) hat und nun erneut Kontakt zur Familie sucht, soll sie wütend gemacht haben.

Khloe Kardashian und Robert Kardashian
WENN
Khloe Kardashian und Robert Kardashian

Scheint also, als sei bei Robert und seinen Familienmitgliedern noch immer nicht das letzte Wort gesprochen. "Die Wahrheit ist, dass Rob ein Fake-Familiendinner in Kardashian-Manier im Nobu abgehalten hat, um Kris' Anforderungen zu erfüllen", erklärte die Quelle weiter. Seit einiger Zeit kümmere sich Kris (60) um das Management und die Gesundheit ihres Sohnes, habe ihm sogar ein Haus gekauft, um ihn im Blick zu haben. Zudem wolle sie, dass er sich mit seinen Schwestern verträgt, nur dann könne er auf finanzielle Unterstützung hoffen.

Rob