Ob Herzogin Kate (34) mit dieser Entscheidung so einverstanden ist? Ihr Göttergatte Prinz William (33) wird nämlich Ostern nicht bei seiner Familie sein. Er fliegt stattdessen zur Hochzeit seiner Ex-Freundin Jessica Craig nach Kenia - an den Ort übrigens, wo er 2010 um Kates Hand anhielt.

Am Donnerstag gab der Kensington Palast bekannt, dass William für vier Tage nach Afrika reisen wird. Der (inoffizielle) Grund: Seine Verflossene, Jessica Craig aka "Jecca", hat ihn über Ostern nach Kenia zu ihrer Hochzeit eingeladen. Am Samstag wird sie mit Professor Jonathan Bailie den Bund der Ehe eingehen. "Es ist eine Society-Hochzeit und alle seine Kumpel gehen hin", kommentierte ein Freund gegenüber The Sun. Herzogin Kate bekam natürlich auch eine Einladung - allerdings schlug sie aus, da sie die Feiertage scheinbar lieber in London verbringen möchte. Deshalb wird sich der Thronanwärter allein auf den Weg machen. Nur zum Feiern kommt der Royal aber nicht runter gejettet.

Offiziell war die Begründung für den Kurz-Trip eine andere: Es steht nämlich auch ein Business-Termin mit dem Präsidenten Uluru Kenyatta an. William und Jessica sind vor ihrer Unizeit ein Paar gewesen - die zwei pflegen immer noch ein gutes Verhältnis zueinander. Für dicke Luft soll das aber nicht sorgen. Kate kennt Jessica und bisher schien zwischen den beiden keine schlechte Stimmung zu herrschen.

Die britische Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham Palastes
Chris Jackson/Getty Images
Die britische Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham Palastes
Die britische Royal-Family beim Trooping the Colour
Ben A. Pruchnie/Getty Images
Die britische Royal-Family beim Trooping the Colour
Prinzessin Charlotte, Herzogin Kate, Prinz George und Prinz William
Chris Jackson/Getty Images
Prinzessin Charlotte, Herzogin Kate, Prinz George und Prinz William


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de