Bei Game of Thrones ist es ja keine Seltenheit, dass einer der Hauptcharaktere einen schmerzvollen Tod erleidet. Sansa Stark (Sophie Turner, 20) ist dabei einer der wenigen Figuren, die seit der ersten Staffel die Handlung munter mitbestimmt. Doch nun denkt die Darstellerin des mutigen Teenagers über ihren Serientod nach: Fällt etwa auch Sansa Stark dem Kampf um den Thron zum Opfer?

Sophie Turner
Landmark Media Press and Picture / ActionPress
Sophie Turner

In den ersten "Game of Thrones"-Staffeln hatten viele Zuschauer Mitleid mit Sansa Stark: Sie verlor nicht nur ihren geliebten Vater Ned (Sean Bean, 56), sondern musste auch die Gewalttätigkeiten des tyrannischen Joffrey Baratheon (Jack Gleeson, 23) über sich ergehen lassen. Doch mit jeder Tragödie mauserte sich das schüchterne Mädchen zu einer starken Frau und ist damit aus der Handlung nicht mehr wegzudenken. Doch die Schauspielerin wünscht sich trotzdem kein Happy End: "Ich möchte nicht überleben", schockt Sophie in einem Wall Street Journal- Interview nun ihre Fans. "Wenn du bei 'Game of Thrones' mitspielst und keine coole Todesszene hast, wo liegt da der Sinn", wünscht sie sich einen spektakulären Serientod.

Sophie Turner
WENN
Sophie Turner

Doch Sophie hofft, dass sie bis zu ihrem blutigen Abgang noch in vielen Folgen zu sehen sein wird. Bisher sind der 20-Jährigen jedenfalls keine Pläne über ihr Show-Aus bekannt. Über diese Nachricht werden sich vor allem ihre zahlreichen Fans freuen.

Sophie Turner und Finn Jones
ActionPress / Everett Collection
Sophie Turner und Finn Jones

Offenbar genießen alle "Game of Thrones"-Schauspieler ihre Rollen in der Erfolgsshow. So fiebert "Margaery"-Darstellerin Natalie Dormer (34) so sehr mit der Story mit, dass sie versucht, jedem Spoiler aus dem Weg zu gehen. Schaut euch in unserem Video an, was genau der TV-Star über seine Rolle sagt.