Sabia Boulahrouz (37) tut sich noch immer schwer nach der Trennung von Rafael van der Vaart (33) im letzten Jahr. Nach wie vor hat sie mit Negativschlagzeilen und Seitenhieben von Christie Bokma, der Exfreundin des Fußballers, zu kämpfen. Auch ihr Versuch, im TV Fuß zu fassen, misslang. Muss sie nun sogar ihre schicke Wohnung in Hamburg aufgeben?

Sabia Boulahrouz, Ex von Rafael van der Vaart
Instagram / sabia_boulahrouz
Sabia Boulahrouz, Ex von Rafael van der Vaart

Auch nach dem Beziehungsende blieb Sabia mit ihren Kindern in der Luxus-Wohnung in Hamburg Alsterdorf wohnen. Wie sie in einem Interview mit der niederländischen Linda verriet, muss sie sich bisher auch keine Sorgen um die Kosten machen: "Raf unterstützt mich immer noch. Er zahlt zum Beispiel die Miete." Damit scheint es jetzt aber vorbei zu sein, denn angeblich ist ihr Zuhause auf der Facebook-Seite "Wohnung mieten Hamburg" als potentielles Mietobjekt inseriert.

Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart
Oliver Hardt/Getty Images
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart

Ganz klar ist der Sachverhalt jedoch nicht. Nach Informationen der Gala handelt es sich bei der Anzeige lediglich um die Nachbarswohnung. Ob Sabia nun bald ausziehen muss, bleibt abzuwarten. Fakt ist, sollte Rafael wirklich den Geldhahn zudrehen, kann sie sich aktuell den teuren Lebensstil nicht mehr leisten.

Sabia Boulahrouz
WENN
Sabia Boulahrouz