Heiße Gerüchte um eine Liaison zwischen Rihanna (28) und Drake (29) halten sich ja schon lange ziemlich hartnäckig. Und die Fans haben einen ziemlich guten Grund auf eine Romanze zwischen den beiden zu hoffen, schließlich haben sie mit dem Mega-Hit "Work" bewiesen, dass sie musikalisch ein ziemliches Dreamteam abgeben. Doch eine Person weiß die Romanze gekonnt abzuwehren: Ausgerechnet Rihannas Mutter ist nämlich überhaupt kein Fan des Rappers.

Als Rihanna und Drake bei den Brit-Awards die Bühne enterten, konnte das Publikum die Funken zwischen den beiden Superstars nur so sprühen sehen. Doch in naher Zukunft wird abseits der Bühne zwischen den Musikern so schnell wohl kein Paar. "Rihannas Mama ist einfach nicht überzeugt von der Sache und denkt, dass Drake vollkommen überbewertet ist. Sie glaubt, er ist nicht stark genug für ihre Tochter", enthüllt nun ein Insider beim amerikanischen OK! Magazine. Schon als die 28-Jährige vor zwei Jahren ernstes Interesse an dem Rapper zeigte, grätschte ihre Mutter dazwischen und verunsicherte auch die Sängerin mit ihren Zweifeln.

Drake hingegen lässt sich von diesem mütterlichen Rat nicht entmutigen. "Drake ist einfach verrückt nach Rihanna. Sie wickelt ihn immer wieder um ihren Finger. Das ist wie eine Herausforderung für ihn und er kann einfach nicht davon ablassen", verrät die Quelle weiter. Für die Fans wäre eine Turtelei der beiden auf jeden Fall ein absoluter Herzenswunsch und auch musikalisch würden dabei sicherlich einige interessante Songs rausspringen.

Kein Wunder, dass Drake so begeistert von Rihanna ist: Schaut euch in unserem Clip noch einmal ihren heißen Tanz beim Karneval in Barbados an.

Alex Rodriguez und Jennifer Lopez auf einem Event der "Guess Spring 2018" Kampagne
Rachel Murray/Getty Images for Guess, Inc
Alex Rodriguez und Jennifer Lopez auf einem Event der "Guess Spring 2018" Kampagne
Drake und Rihanna bei den MTV Music Video Awards
Getty Images
Drake und Rihanna bei den MTV Music Video Awards
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de