Bei DSDS geht es im Recall auf Jamaika gerade ziemlich heiß zu. Die Fans der Castingshow mussten eine Woche auf die schweißtreibenden Performances der Kandidaten verzichten, da sich die Show wegen des Fußball-Länderspiels letzten Samstag eine kleine Pause gönnte. Vielleicht war das keine so gute Idee, denn gestern musste der Casting-Riese einen ziemlich hohen Zuschauerverlust verschmerzen.

RTL / Stefan Gregorowius

Bisher konnte die aktuelle Staffel von DSDS quotentechnisch noch in keiner Woche richtig etwas reißen, doch gestern verzeichnete die Castingshow ein neues Tief: Nur 3,02 Millionen Zuschauer verfolgten vor dem heimischen Bildschirm, wie sich die Kandidaten in Jamaika eine Runde weiter sangen und tänzelten. Im Vergleich zur letzten Show am 19. März verlor RTL damit fast eine halbe Million Zuschauer und musste sich in der Primetime mit einer Reichweite von 10,3 Prozent begnügen.

RTL / Stefan Gregorowius

Der Kölner Sender kann an dieser Stelle nur hoffen, dass sich das einstige Erfolgsformat ähnlich wie im letzten Jahr erholt. Denn auch 2015 büßte DSDS Ende März ein Staffeltief ein, fuhr in den folgenden Wochen aber wieder deutlich höhere Zuschauerzahlen ein. In naher Zukunft wird sich also herausstellen, ob sich DSDS auch in diesem Jahr erneut von einem Quotenrückschlag aufrappeln kann.

RTL / Stefan Gregorowius

Bis der neue Superstar gekürt wird, steht DSDS auf jeden Fall noch eine lange Reise bevor. Seht in unserem Clip, welche Pläne der Vorjahressieger Severino Seeger derzeit schmiedet.

Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de.