Miley Cyrus (23) hat gerade echt Pech. Erst haute sie eine schlimme Erkältung um und jetzt wurde sie von einer Katze blutig gekratzt. Als Beweis für die böse Tierattacke postete die Sängerin einige Fotos ihrer Kampfwunden und die sehen wirklich schmerzhaft aus!

Miley Cyrus
Instagram/mileycyrus
Miley Cyrus

Mileys Fans wissen, wie sehr sie Tiere liebt, doch diesem speziellen Miezekätzchen war offenbar so gar nicht nach schmusen und knuddeln zumute. Aus nicht weiter erklärten Gründen fuhr die Katze ihre Krallen aus und ging auf Miley los. Dass mit einem wütenden Tier nicht zu spaßen ist, zeigte die Musikerin nun mit drei Bildern auf Instagram, denn sie trug wirklich böse Verletzungen davon. Kratzer auf der Stirn, noch tiefere Kratzer auf ihrem Arm und sogar Blut im Haar am Hinterkopf - aus dem Kampf mit dem Stubentiger ging die 23-Jährige ganz eindeutig als Verliererin hervor.

Miley Cyrus
Facebook / Miley Cyrus
Miley Cyrus

Trotz des tierischen Angriffs scheint Miley ihre Liebe für Tiere im Allgemeinen und Katzen im Besonderen nicht verloren zu haben. Auch wenn sie ihre Pics mit dem malerischen Ausdruck "Fuck" versah, machte sie mit süßen Katzen-Emoji deutlich, dass sie nicht nachtragend ist.

Miley Cyrus
Instagram / mileycyrus
Miley Cyrus

Wenn sie gesund und fit ist, macht Miley liebend gerne Yoga. Wie gut sie sich dabei anstellt, seht ihr in diesem Clip: