Die Fans der beliebten deutschen Vorabend-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" dürfen sich auf eine ganz besondere Ausgabe der Soap freuen. Am 18. Mai wird die 6.000 GZSZ-Folge in Spielfilmlänge ausgestrahlt und die soll es wirklich in sich haben. Das dürfte waschechte Anhänger des Formates allerdings nicht überraschen, denn bislang fielen die Sonderausgaben anlässlich des Jahrestages der Sendung immer sehr spektakulär aus.

RTL / Rolf Baumgartner

Jedes Jubiläum bekam eine Sonderfolge, die ein spezielles Thema mit dramatischem Ausmaß behandelte. Lebensgefährliche Unglücke, überraschende Todesfälle, verbotene Liebeleien - für die Ausstrahlung der besonderen Art ließen sich die Macher der Erfolgsshow bislang immer etwas einfallen. Die 1.000 Folge am 13. Juni 1996 endetet beispielsweise damit, dass Charlie Fierek (Julian Scheunemann) seine Freundin Kim Scheele (Alexandra Finder, 38) in flagranti mit Leon Moreno (Daniel Fehlow, 41) erwischte.

Promiflash

Die 2.000 Folge war ganze 60 Minuten lang und überraschte die Zuschauer am 13. Juni 2000 mit der Geburt von Coras (Nina Bott, 38) und Nicos (Raphael Vogt, 40) Tochter Antonia. Doch das Glück über den Nachwuchs wurde schnell getrübt, als Nicos Vater Anton (Rimbert Spielvogel) an einer schweren Blutkrankheit verstarb.

Felix von Jascheroff
Rolf Baumgartner/RTL
Felix von Jascheroff

Auch bei der 3.000 Folge am 23. Juni 2004 standen Cora und Nico im Mittelpunkt, denn ihre nunmehr beiden Kinder Sebastian und Antonia sollten getauft werden. Die Freunde des Paares machten sich deswegen auf den Weg nach Brüssel, doch das Flugzeug geriet in Turbulenzen. Nachdem die Co-Pilotin schwer verletzt ausfiel, musste John Bachmann (Felix von Jascheroff, 33) das Flugzeug per Anweisung seines Vaters Hannes (Klaus-Dieter Klebsch) landen.

Jasmin Weber
Venturini, Andrea
Jasmin Weber

In der 4.000 Folge am 2. Juni 2008 löste Franzi Reuter (Jasmin Weber, 33) eine Explosion im Edelrestaurant "Fasan" aus, das lange Zeit als Drehort der Serie diente. Doch nicht nur das Etablissement nahm Schaden - Franzi verstarb in den Trümmern. Ähnlich brisant fiel auch die 5.000 Folge am 23. Mai 2012 aus: Bei einem Schusswechsel während einer Verfolgungsjagd wurde Jo Gerner (Wolfgang Bahro, 55) lebensgefährlich verletzt. Seine Frau Katrin Flemming-Gerner (Ulrike Frank, 47) stand daraufhin unter Tatverdacht und kam sogar in U-Haft.

RTL / Rolf Baumgartner

Das Serienaus gab es für Wolfgang Bahro in dieser Folge also nicht, dennoch hat der Schauspieler schon ganz genau Vorstellungen, wie er GZSZ einmal verlassen möchte. Wie, erfahrt ihr in diesem Clip: