Furchtbare Neuigkeiten: Hendrikje Fitz hat den Kampf gegen den Brustkrebs verloren. Im Alter von nur 54 Jahren ist sie am Donnerstag verstorben. Vor fast zwei Jahren wurde die schreckliche Krankheit bei ihr diagnostiziert. Hendrikje ging trotzdem immer weiter gut gelaunt durchs Leben, drehte sogar wieder für In aller Freundschaft. Vor dem Tod hatte sie keine Angst.

Hendrikje Fitz
ActionPress
Hendrikje Fitz

"Es gibt keinen Grund, dass ich hadere. Ich hatte ein Super-Leben, allein die letzten Jahre bei 'In aller Freundschaft' waren ein Geschenk. Ich stelle mir auch nicht die Frage, warum ich? Diese Krankheit kann jeden treffen", offenbarte sie erst im Januar in einem ihrer letzten Interviews mit der Bild-Zeitung. Natürlich ist der Gedanke an den Tod eine Belastung, doch Hendrikje war kinderlos und hatte, wie sie sagte, "nicht DEN Lebenspartner". Dadurch sei der Abschied leichter. "Ich denke nicht jeden Tag an den Tod", stellte sie außerdem klar.

Hendrikje Fitz
Facebook/ Hendrikje Fitz
Hendrikje Fitz

Bereits im Jahr 2014 wurde ihr die schreckliche Diagnose gestellt, nach einer brusterhaltenden OP und zahlreichen Bestrahlungen dachte sie, den Kampf gewonnen zu haben. Im September letzten Jahres dann der herbe Rückschlag. Durch Hirnmethastasen kam die grauenvolle Krankheit zurück - Operationen und Bestrahlungen zwecklos.

Hendrikje Fitz
Facebook/ Hendrikje Fitz
Hendrikje Fitz

Schaut euch in unserem Clip an, wie der viel zu frühe Tod der lebensfrohen Schauspielerin berührt.