Nach nur zwei Monaten Beziehung machte Robert Kardashian (29) seiner Ex-Stripper-Freundin Blac Chyna (27) einen romantischen Antrag, den diese natürlich freudestrahlend annahm. Die Neuigkeit sorgte für große Aufregung - während Robs Familie die Verlobung nicht so ganz ernst zu nehmen scheint und Schwester Kylie Jenner (18) nun angeblich selbst in Zugzwang gerät, sehen diverse Fernsehstudios die Chance, mit dem schrägen Paar ordentlich Geld zu machen.

Blac Chyna und Robert Kardashian
Instagram / blacchyna
Blac Chyna und Robert Kardashian

Wie TMZ erfuhr, wollen einige TV-Produzenten Rob und Blac äußerst lukrative Angebote machen. Der Plan: Der Kardashian-Spross und seine Liebste sollen vor laufenden Kameras heiraten. Ein Deal für eine Hochzeitsdoku könnte den beiden Turteltauben Millionen einbringen. Die Idee, die ihnen am meisten Geld einbringen würde, wäre die einer Dokusoap, bei der sie 150.000 bis 200.000 Dollar pro Folge einnähmen. Für das Finale bekämen Rob und Blac stolze 500.000 Dollar! Sogar Blumen, Kuchen und Kleidung wären in dieser Vereinbarung komplett oder zumindest teilweise enthalten.

Blac Chyna und Robert Kardashian
Instagram / Blac Chyna
Blac Chyna und Robert Kardashian

Klar, dass Rob und Blac ein solches Angebot dankend annehmen werden! Doch ausgerechnet Robs Mutter Kris Jenner (60) könnte dem Pärchen einen Strich durch die Rechnung machen. Denn der gesamte Kardashian-Clan, inklusive Rob, stehen schließlich bei E! unter Vertrag. Somit steht es Rob nicht frei, einfach mit einem anderen Sender ins Geschäft zu kommen. Und da Kris eh kein Fan der Beziehung ihres Sohnes ist, dürfte sie ihm kaum helfen wollen.

Kris Jenner
TGB / Warner / Splash News
Kris Jenner

Rob und Blac Chyna müssten also offen gegen seine Familie revoltieren - ob ihnen ein möglicher Millionen-TV-Deal da wichtig genug ist...?