Vor einer Woche erlag Hendrikje Fitz ihrem Krebsleiden. Die In aller Freundschaft-Darstellerin verstarb mit nur 54 Jahren, sie wusste, dass ihre Leben bald zu Ende sein wird. Genau aus diesem Grund lud sie gut sechs Wochen vor ihrem Tod alle ihre Freunde ein. Sie wollte sich feierlich von ihnen und vom Leben verabschieden.

Hendrikje Fitz
Gisela Schober/Getty Images
Hendrikje Fitz

Dieser Einladung folgte natürlich auch Hendrikjes Bruder Florian Fitz (48). "Hendrikje hat Filme von früher gezeigt. Die Menschen, die ihr wichtig waren, waren da. Es war sehr schön", offenbarte der Schauspieler im Gespräch mit Bild am Sonntag. Die Verstorbene zeigte ihren Freunden und Familienmitgliedern unter anderem den Film "Der Mond scheint auf Kylenamoe" auf dem Jahr 1981 - ein ganz besonderes Stück: "Den hat mein Vater mit uns gedreht. Da waren wir alle noch Kinder", erzählte Florian außerdem.

Hendrikje Fitz
AEDT/WENN.com
Hendrikje Fitz

"Und sie machte bis zum Schluss noch Witze. Dass es jetzt so schnell ging, war sicher eine Erlösung für sie. Trotzdem war es viel zu früh." Wie immer zeigte sich Hendrikje ganz offensichtlich auch kurz vor ihrem endgültigen Abschied aus dem Leben.

Hendrikje und Florian Fitz beim Grill Royal Sommerfest im Kronprinzenpalais Berlin 2010
WENN
Hendrikje und Florian Fitz beim Grill Royal Sommerfest im Kronprinzenpalais Berlin 2010

Hendrikje wird fehlen. Freunde, Familie und Kollegen werden sie schrecklich vermissen. Erfahrt mehr zum viel zu frühen Tod der "Pia Heilmann"-Mimin im angehängten Videoclip.