Rodrigo Alves hat bereits 42 Beauty-OPs hinter sich. Um seinem Vorbild Ken immer ähnlicher zu werden, schreckte der Wahl-Londoner vor nichts zurück und muss jetzt mit wirklich heftigen Konsequenzen rechnen, die sogar lebensbedrohlich sind. Rodrigos Traum von einer perfekten Fassade ist zum Albtraum geworden. Seine Körperteile sterben langsam ab, in seine Nase hatte sich ein Loch gefressen. Dazu kommt noch: Das Model hat extreme Probleme mit dem Atmen.

James Linsell-Clark / SWNS.com /

"Es ist sehr beängstigend. Meine Atmung ist in den vergangenen drei Tagen immer schlechter geworden und jetzt ist meine Nase komplett blockiert", erklärt er im Interview mit The Sun. Rodrigo leidet unter Todesangst: "Ich bin total bestürzt und verängstigt!"

"Ken"-Double Rodrigo Alves
SWNS.com / SWNS
"Ken"-Double Rodrigo Alves

Der gebürtige Brasilianer wird derzeit in einem Krankenhaus in Spanien behandelt. Da dort laut Rodrigo alles so langsam vorangeht, will er unbedingt so bald wie möglich wieder nach London fahren. Momentan ist das aber noch nicht möglich. Hoffentlich geht es dem 32-Jährigen bald wieder besser und er lässt in Zukunft von Beauty-OPs die Finger.

Rodrigo Alves
Rodrigo Alves/REX/ActionPress
Rodrigo Alves