Die Familie der Backstreet Boys wird immer größer! Nachdem die Fans schon lange auf diesen Tag hingefiebert haben, war es gestern endlich so weit: Der einstige Teenie-Schwarm Nick Carter (36) ist zum ersten Mal Vater geworden und ist nun als letztes Bandmitglied der legendären Boygroup endlich auch Papa. Doch die Geburt war alles andere als einfach.

Nick Carter und Lauren Kitt
Brian To/WENN.com
Nick Carter und Lauren Kitt

30 Stunden lang musste Nicks Frau Lauren in ihrem eigenen Badezimmer leiden. Denn die Neu-Mama entschied sich für eine Wassergeburt in den eigenen vier Wänden. Die Wehen ihrer ersten Geburt zogen sich dabei über einen ganzen Tag. Doch die Qualen haben sich gelohnt: Denn am Dienstag, den 19. April, brachte sie einen putzmunteren Sohn zur Welt. Der Mini-Backstreet-Boy trägt den Namen Odin Reign Carter. "Es ist ein sehr starker Name, daher erschien er uns goldrichtig", verrät Nick kurz nach dem glücklichen Moment bei ET.

Nick Carter
Getty Images North America
Nick Carter

Schon in den letzten Monaten zeigte sich Nick Carter in großer Vorfreude auf sein erstes Kind. Zuletzt war es dann verdächtig ruhig um das Paar geworden. Erst Anfang des Jahres geriet der Sänger mit einer Bar-Prügelei in die Schlagzeilen, von der er sich angesichts seiner zukünftigen Vaterrolle später distanzierte. Schaut euch in unserem Clip noch einmal an, was genau an diesem Abend passierte.

Nick Carter und Lauren Kitt
Judy Eddy/WENN.com
Nick Carter und Lauren Kitt