Die Beziehung von Blac Chyna (27) und Robert Kardashian (29) beschäftigte von Anfang an nicht nur die beiden Liebenden selbst, sondern auch ihre nächsten Angehörigen. So ahnte Kylie Jenner (18), dass es zum Streit zwischen der neuen Freundin ihres Bruders und ihr kommen würde, da Blac die Exfreundin ihres Liebsten Tyga (26) ist. Auch ihre Schwestern Kim (35) und Co. waren von der neuen Bindung ihres Bruders nicht begeistert. Doch offenbar entsteht der Zoff nicht etwa zwischen den Mädels, sondern zwischen den Herren der Schöpfung. Denn Rob macht Tyga seine Rolle als Vater angeblich streitig.

Tyga und King Cairo Stevenson
Instagram / kinggoldchains
Tyga und King Cairo Stevenson

Einer der letzten Beweise für die Liebe zwischen Rapper Tyga und Blac Chyna ist der gemeinsame Sohn King Cairo, der in letzter Zeit viel mit dem neuen Freund und Verlobten seiner Mutter unterwegs ist. Deswegen herrsche mittlerweile beinahe Krieg zwischen Tyga und Rob, wie Radar Online berichtet. Robert nehme die Ersatzvaterrolle erfolgreich ein, wie einige Schnappschüsse von gemeinsamen Ausflügen beweisen. Während Blac sich darüber wohl mehr als freuen dürfte, treibe es Tyga beinah in den Wahnsinn, wie ein Insider behauptet: "Dass Rob so viel Zeit mit King Cairo verbringt, macht seinen Vater Tyga verrückt".

Blac Chyna und Robert Kardashian
ActionPress
Blac Chyna und Robert Kardashian

Zu allem Überfluss ist der Musiker nun auch noch auf Tour und kann so keine Zeit mit seinem Nachwuchs verbringen - ganz im Gegensatz zu Robert. "King Cairo gewöhnt sich an Rob. King hat bereits angefangen, Rob 'Daddy' zu nennen und das treibt Tyga auf die Palme", berichtet der Unbekannte weiter. Der Kindsvater habe seiner Exfreundin Blac deswegen schon mehrere Male klargemacht, dass er nicht wolle, dass ihr Kleiner einen anderen Mann "Dad" nennt.

Tyga und Kylie Jenner
GoldenEye /London Entertainment
Tyga und Kylie Jenner