Das neue Album von Beyoncé (34) begeistert weltweit nicht nur Beys Fans, sondern auch zahlreiche Medien. Ein Magazin veröffentlichte zur Feier der sechsten Platte nun ein hübsches Foto der Sängerin, um ihr neues Werk zu feiern. Doch anstelle eines Freudentaumels seitens der Follower gab es einen bösen Shitstorm! Denn die Fans von Queen B. beschuldigen das Medium, ihr Idol mit Photoshop verunstaltet zu haben.

Beyonce
Beyoncé/Tumblr
Beyonce

Die treuen Anhänger der erfolgreichen Musikerin kennen sie genau und wollen auf dem Instagram-Bild von Beyoncé erkannt haben, dass an ihren Beinen herumgepfuscht wurde. Das W Magazine soll die Kurven der "Lemonade"-Interpretin bearbeitet und deutlich verschmälert haben. "Mein Gott, das sind nicht mal ihre Beine! Bildbearbeitungen werden langsam absurd", beschwerte sich ein User unter dem Pic. "Furchtbarer Job. Sie liebt und akzeptiert ihre Kurven und Oberschenkel. Warum also bearbeitet ihr sie?", beklagte sich ein anderer.

Beyonce
Instagram/ beyonce
Beyonce

Andere behaupteten, dass das Foto bereits fünf Jahre alt sei und aus einer Zeit stamme, in der Beyoncé noch viel dünner aussah. Und damit sollen sie laut Celebuzz recht behalten, denn der Schnappschuss stamme aus einem Shooting mit Fotograf Patrick Demarchelier aus dem Jahr 2011. Das Magazin selbst hat sich zu den Vorwürfen bisher noch nicht geäußert.

Beyonce
Getty Images/ Theo Wargo / Staff
Beyonce

Seit Neuestem setzt Beyoncé ihre Rundungen mit ihrer eigenen Modekollektion in Szene. Schaut sie euch in diesem Clip doch mal an: