Madonna (57) weiß, mit skurrilen Auftritten und freizügigen Outftis zu schocken. Doch bei der diesjährigen MET-Gala übertraf die Sängerin sich wahrlich selbst. Mit ihrem verstörenden Outfit reiht sie sich geradewegs in die Riege der prominenten Fashion-Fauxpas ein.

Madonna
Splash News
Madonna

Während einige berühmte Damen an dem gestrigen Abend auf schicke Roben und klassische Schnitte setzten, rebellierte Madonna mit einem schockierenden Grufti-Look. Die Musikerin wählte für das prestigeträchtige Event einen Hauch von Nichts - im wahrsten Sinne des Wortes. Sie trug ein Givenchy-Ensemble aus schwarzer Spitze, das nur spärlich einige Partien ihres Körpers bedeckte. So gab das Dress nicht nur freien Blick auf ihre entblößten Brüste, deren Nippel immerhin mit schwarzen Pasties abgeklebt waren, sondern auch auf ihren Po, der einzig durch das dünne Band des String-Tangas minimal bedeckt wurde. Der Rest ihres Bodies war dafür erstaunlich verhüllt. Lange Ärmel und Overknee-Stiefel bedeckten zumindest die Extremitäten der Berühmtheit.

Madonna
Splash News
Madonna

Der Fokus bei diesem Look lag jedoch ohne Zweifel auf den freiliegenden intimen Körperstellen, die Madonna mit bedachten Posen zur Schau stellte. Mit diesem Auftritt schaffte es die 57-Jährige wohl alle anderen Stars auf dem roten Teppich in den Schatten zu stellen - wenn auch dank skurriler Aufmachung und niedriger Hemmschwelle.

Madonna
Splash News
Madonna

In diesem Video gibt's weitere extravagante Looks!