Mickrige drei Punkte konnte Ulli Potofski (63) mit seinem Versuch, Rock 'n' Roll zu tanzen, ergattern. Eigentlich hätte sein Ausscheiden damit feststehen müssen, fand auch Jurorin Motsi Mabuse (35). Doch die Fans entschieden anders und so flog stattdessen Alessandra Meyer-Wölden (33) heute bei Let's Dance raus. Die hübsche Blondine nahm es zunächst mit Fassung, doch nach Ende der Sendung flossen plötzlich die Tränen.

Alessandra Pocher bei "Let's Dance"
Getty Images
Alessandra Pocher bei "Let's Dance"

Im Anschluss an jede Liveausstrahlung geben die Promis diversen Medien vor Ort, darunter auch Promiflash, gerne noch ein paar Interviews. Besonders die ersten Worte des Ausgeschiedenen sind da natürlich spannend. Doch bei Alessandra wog die Enttäuschung über die "Let's Dance"-Entscheidung offenbar zu schwer. Sie konnte es nicht unterdrücken, sodass ihr ein paar Tränen kamen und sie getröstet werden musste. Statt Interviews zu geben, zog sie sich deshalb lieber sofort zurück.

Ulli Potofski und Kathrin Menzinger
Getty Images
Ulli Potofski und Kathrin Menzinger

Für Alessandra ist es verständlich schwierig, mit immerhin schönen 17 Punkten am Ende einem Konkurrenten mit gerade einmal drei Punkten zu untererliegen. Doch sicher kommt die Ex von Oliver Pocher (38) schnell darüber hinweg und wird ab nächste Woche den noch verbliebenen Tänzern die Daumen drücken.

Alessandra Meyer-Wölden
Getty Images
Alessandra Meyer-Wölden