Bescheiden und privat - diese Wörter gibt es bei den Kardashians nicht. Deshalb fiel bei Kim Kardashian (35) jetzt natürlich auch der Muttertag besonders dekadent aus. Denn weil ihre Kinder North (2) und Saint noch zu klein sind, ihrer Mama eine zuvor geplante Freude zu machen, musste eben Papa Kanye (38) ran und der ließ sich nicht lumpen. Der Rapper organisierte für seine Liebste mal eben ein Orchester, das live für sie performte!

Instagram / kimmysnapchats

Ein Blumenstrauß, eine Schachtel Pralinen oder ein Überraschungsfrühstück - das sind so die üblichen Kleinigkeiten, über die sich Mamas weltweit an ihrem Ehrentag freuen dürfen. Dass es im Hause Kardashian-West anders läuft, überrascht niemanden, aber eine private Performance eines klassischen Orchesters an Stelle eines üblichen Weckers und das in ihrem Wohnzimmer erlebt auch Kim nicht alle Tage. Entsprechend aufgeregt postete sie nun auch kleine Clips des ungewöhnlichen Erlebnisses auf Snapchat.

Instagram / kimmysnapchats

Diesen besonderen Weckruf hatte Kim sicherlich nicht erwartet. Doch das war nicht das einzige Geschenk, mit dem Kanye sie verwöhnte. Er entzückte seine Frau auch noch mit einer Bank voller pinkfarbener Rosen - wahrscheinlich in Anlehnung an die Wand aus weißen Rosen, über die sich La Kim 2014 freuen durfte.

Kim Kardashian, Kanye West und North West
Splash News
Kim Kardashian, Kanye West und North West

Erst kürzlich waren Kim und Kanye einer DER Hingucker der Met-Gala. In diesem Clip seht ihr, warum: