Auch am letzten Freitag musste nach einer aufregenden "Around the World"-Ausgabe von Let's Dance wieder ein Kandidat die Sendung verlassen. Diesmal traf es Alessandra Meyer-Wölden (33). Auch sie konnte sich nicht gegen die Fanbase von Ulli Potofski (63) durchsetzen und wurde damit von den Zuschauern rausgewählt. Doch die Promiflash-Leser kritisieren das Urteil heftig.

Alessandra Meyer-Wölden
Getty Images
Alessandra Meyer-Wölden

Für Alessandra war es offensichtlich eine sehr überraschende Entscheidung und so flossen nach Ende der Show auch ein paar Tränchen. Die Promiflash-Anhänger finden, dass das Model weiter tanzen sollte. Dafür sprachen sich 82,2 Prozent der Umfrageteilnehmer aus - das sind 5.798 Votes für Alessandra. Das Weiterkommen des wenig talentierten Ulli Potofskis wurde schon häufiger kritisiert. Auch Jurorin Motsi Mabuse (35) empörte sich in der letzten Ausgabe sehr darüber.

Alessandra Pocher bei "Let's Dance"
Getty Images
Alessandra Pocher bei "Let's Dance"

Die Leser scheinen dies ähnlich zu sehen. Nur 17,8 Prozent der 7.057 Befragten halten es für gerecht, dass Alessandra ausgeschieden ist. Sie habe schließlich nicht genügend Anrufe erhalten. Auch Ulli wird das Ganze wohl langsam zu bunt, denn er kündigte bereits an, dass nach der nächsten Show einfach Schluss für ihn sein muss.

Alessandra Pocher, Ulli Potofski und Kathrin Menzinger
RTL / Stefan Gregorowius
Alessandra Pocher, Ulli Potofski und Kathrin Menzinger