Für Fiona Erdmann (27) begann das Jahr 2016 auf die schrecklichste Weise, die sich jeder nur vorstellen kann. Ihre geliebte Mutter verstarb im Alter von nur 56 Jahren nach jahrelangem Leiden an einer schweren Nervenkrankheit. Für das Model brach damals seine Welt zusammen und bis heute hat Fiona noch schwer mit dem Verlust zu kämpfen, wie ein Interview im Fernsehen zeigte. Als sie auf ihre Mama angesprochen wurde, konnte sie ihren Schmerz nicht mehr verbergen.

Fiona Erdmann mit ihrer Mama
Patrick Hoffmann/WENN.com
Fiona Erdmann mit ihrer Mama

Die 27-Jährige durchlebt gerade wohl die schwerste Zeit ihres Lebens. Am 14. Januar musste sie die furchtbare Nachricht verkraften, dass ihre Mama Luzie gestorben ist. Als sie gestern Abend bei Markus Lanz (47) zu Gast war, gab Fiona erstmals einen Einblick in ihr mittlerweile zurückgezogenes Privatleben, seitdem ihre Mutter sie verlassen hat - und zeigte dabei, wie schwer ihre Trauer noch immer wiegt: "Jetzt aktuell habe ich mich zurückgezogen, weil für mich ein sehr, sehr einschneidendes Erlebnis passiert ist, ich muss da ehrlich gesagt auch sehr vorsichtig mit umgehen, weil ich sehr emotional noch deswegen bin, aber im Januar ist meine Mutter verstorben."

Fiona Erdmann mit ihrer Mutter
Sean Gallup/Getty Images
Fiona Erdmann mit ihrer Mutter

Ihre Stimme versagte schnell, die Tränen übermannten sie. Es falle ihr sehr schwer, über das Thema zu sprechen, denn Luzie sei der wichtigste Mensch in ihrem Leben gewesen. Der Verlust ihrer Bezugsperson habe sie stark verändert, Fiona habe deswegen ihren Social-Media-Kanälen vorläufig den Rücken zugekehrt: "Ich finde einfach, dass jeder Mensch sich Zeit nehmen sollte und selbst für sich den Punkt finden sollte, zu sagen 'Okay, dann möchte ich wieder Leute daran teilhaben lassen'."

Fiona Erdmann
Brian Dowling/WireImage/Getty Images
Fiona Erdmann

Schaut euch in diesem Clip noch einmal an, auf welch herzzerreißende Art und Weise Fiona Abschied von ihrer Mami nahm.