Kürzlich erfuhr die Öffentlichkeit von Courtney Stoddens (21) überraschender Schwangerschaft. Diese diese schöne News wird von einer Offenbarung des Models nun betrübt. Die Ehefrau von Doug Hutchison verkündete, Depressionen zu haben und sich sehr um ihr Baby zu sorgen.

Courtney Stodden
instagram.com/courtneyastodden
Courtney Stodden

"Ich leide unter Depressionen", eröffnete die Sexbombe ihr ungewöhnlich offenes Interview mit dem US Weekly-Magazin. Doch nicht nur das, offensichtlich hat sich ihre traurige Stimmung seit der Schwangerschaft noch deutlich verschlimmert: "Meine Depression beeinflusst meinen Appetit, mein Schlafmuster und die gesamte Lebensperspektive. Manche Tage leide ich unter starker Schlaflosigkeit, andere Tage schlafe ich viel zu viel. Ich fühle mich hoffnungslos, aber verspüre auch Momente absoluter Euphorie."

Courtney Stodden
Instagram / courtneyastodden
Courtney Stodden

Von diesen pränatalen Depressionen lässt sich die ehemalige Teen-Bride jedoch nicht unterkriegen. "Ich liebe dieses Baby schon jetzt so sehr. Ich bekomme bei dem Gedanken ans Mutterdasein einfach Angst. Man hat eine so überwältigende Verantwortung und ich will die allerbeste Mummy werden, die ich sein kann."

Courtney Stodden und Doug Hutchison
Winston Burris/WENN.com
Courtney Stodden und Doug Hutchison

Das Model nehme derzeit sogar das Medikament "Xanax" gegen ihre Angststörung. Doch auch mit dem Schreiben bringt sie sich auf schöne Gedanken: "Ich arbeite an einem Selbsthilfebuch mit dem Titel 'Blond & Blue', in dem ich absolut offen über meine traurigsten, dunkelsten Momente spreche, aber auch über die Höhen. Ich hoffe, mit dieser absoluten Ehrlichkeit, andere inspirieren zu können."

In diesem Interview zeigte sich Courtney von einer ganz neuen, sensiblen Seite. Wer sie jedoch als laszive Sexbombe lieber mochte, kann sich ihre aufreizenden Auftritte im folgenden Clip noch einmal anschauen.